Nachhaltigkeit

 

Es ist uns äußerst wichtig, nachhaltig und ökologisch-verantwortungsvoll zu arbeiten und Lebensmittelabfälle zu vermeiden.

  • so nutzen wir beispielsweise die komplette Sojabohne in ihrem gesamten Verarbeitungsprozess und verwerten alle dabei anfallenden Produkte oder geben sie weiter.

  • Bei der Auswahl unserer Geschäftspartner (z.B. Zulieferer und Vertriebspartner) sind uns sowohl Regionalität als auch ein guter persönlicher Kontakt zu kleineren Unternehmen wichtig.Auch wir selbst wollen (bspw. durch Marktstände, Workshops, etc.) für unsere Kunden lokal, persönlich erreichbar und authentisch sein.

  • Wir verwenden Zutaten aus biologischer und möglichst regionaler Herkunft.

  • Durch die „Produktion auf Bestellung“ haben wir eine geringe Lagerhaltung und reduzieren unsere Lebensmittelabfälle auf ein Minimum.

  • Nur wo Verpackungen wirklich notwendig sind, verwenden wir welche. Selbstabholern bieten wir die Möglichkeit, ihre Waren direkt in selbst mitgebrachte Behältnisse abzufüllen. Ansonsten verwenden wir Verpackungsmaterialien aus nachwachsenden oder recycelten Rohstoffen, die umweltschonend in Herstellung und Verwertung sind.

  • Wir nutzen bei DHL den CO2-neutralen Versand

  • Unser Geschäftskonto führen wir bei der GLS-Bank, die sich als ethische, sozial-ökologische Universalbank versteht.

  • Unsere nachhaltige Einstellung wollen wir an unsere Kunden weitergeben. Der Verbraucher soll informiert bzw. erinnert werden, wie wichtig es ist, dass jeder im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten mit Verantwortung einkauft auf den Konsum von tierischen Produkten verzichtet – und sei es auch nur partiell. 

    Weiterhin unterstützen wir den Tierschutzverein Berlin e.V., den Vegetarierbund Deutschland und arbeiten eng mit Slow Food Berlin und Slow Food Youth zusammen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.